Verlagsabend mit Manfred Metzner und „Das Wunderhorn“

  Florian L. Arnold   Feb 01, 2020   Indie-Verlag, Schönes & Seltenes, Veranstaltung   0 Comment

Foto: Uwe Weil

Verlagsabend mit Manfred Metzner und „Das Wunderhorn“
Do., 6. Februar 2020, 19:30 Uhr bei Aegis

Manfred Metzner kommt zu uns!
Der Erfolg von „Das Wunderhorn“ ist beinah märchenhaft: Angelika Andruchowicz, Manfred Metzner und Hans Thill gründeten 1978ihren Verlag zur „Erneuerung der Literatur aus den Peripherien“, denn „die Poesie liegt auf der Straße …“.
Seit 40 Jahren publiziert der Verlag vorwiegend Poesie und Lyrikbände aus Afrika, Frankreich, Südamerika. Ein weiterer Fokus liegt auf bulgarischer Literatur sowie Nischen, etwa VERSschmuggel, „Völker am Wasser“, des weiteren Künstler- und Designbücher. Die Reihe „AfrikAWunderhorn“ stellt Erstlingsbücher afrikanischer Autoren vor.
Zu den Autoren*innen gehören unter anderem Ré Soupault, Philippe Soupault, Édouard Glissant, Arne Rautenberg, Ondjaki und Patrick Chamoiseau.
> Zur Website des Verlags

In einer Zeit, in der es unabhängige Verlage immer schwerer am Markt haben, beweist der Wunderhorn-Verleger Mut zur Nische und macht, was andernorts vielleicht „nicht gehen“ würde.
„(…) Ich glaube, das was uns nach wie vor auszeichnet ist diese Offenheit, diese Öffnung in diese Welten der Literatur und Poesie hinein und auch der anderen kulturellen Bereiche. Das war ja auch ein Grund zu sagen, wir verlegen Bücher, wir verlegen wieder Poesie, wir verlegen wieder Literatur. (…)“ sagt Manfred Metzner in einem Interview 2018.

Wir freuen uns, diesen großen Verleger der Indie-Szene bei uns zu haben und in die Vielfalt seiner wunderschön gemachten Bücher hineinschnuppern zu dürfen!

 

Comments are closed.