Lesetipp

Lesetipp: Der Träumer von Pam Muñoz Ryan und Peter Sís

Ein sehr schönes Buch von Pam Muñoz Ryan über den Dichter Pablo Neruda. Wundervoll illustriert!

Neftali lebt im Süden Chiles, in Temuco, und sammelt für sein Leben gern. Steine, Vogelnester, Muscheln … Alles, was er findet, wird ein Schatz. Sein Vater macht sich deswegen über ihn lustig. Aber Neftali gibt nicht auf. Er beginnt zu schreiben. Durch seine Liebe zu Wörtern wird aus dem Jungen später der berühmte Dichter Pablo Neruda.

Gewinner des Deutschen Jugendliteraturpreises 2015

 

  Florian L. Arnold   Feb 01, 2019   Allgemein   0 Comment Read More

Kinderbücher vom Blautopf!

Die Kollegen vom Blaubeurer Verlag Dreiklein haben zwei hinreißende Kinderbücher im Sortiment – mit regionalem Bezug.
Heut mal blau machen mit diesen Titeln? Unser Tipp: Anfangen mit dem Wal im Blautopf, dann mit Auri von den Vogelfelsen in den Sonnenuntergang reiten!

 

  Florian L. Arnold   Jan 25, 2019   Allgemein   0 Comment Read More

Lesetipp: „Die Hoffnung“

„Die Hoffnung“ von Mich Vraa ist Annas heutiger Lesetipp. 1803 geht Kapitänstochter Maria in Kopenhagen an Bord der „Hoffnung“ – ein ehemaliges Sklavenschiff. Was als kurze Vergnügungsfahrt gedacht war, wird ein Alptraum.

Maria entdeckt, dass trotz des Verbots durch den dänischen König der Menschenhandel immer noch floriert und ihr geliebter Vater darin verstrickt ist. Idealistisch-humanistische Vorstellungen prallen auf die Realität. Vraas Roman ist ein großer Wurf über Fragen von Idealismus und Zynismus und lotet die Abgründe menschlichen Handelns aus. Das macht das Buch trotz historischer Thematik hochaktuell und darum sehr lesenswert – findet Anna Kalmbach.
Hoffmann und Campe Verlag
Mich Vraa

 

  Florian L. Arnold   Jan 18, 2019   Allgemein   0 Comment Read More

Wenn schon Diktator …

… dann bitte „Papa Dictator“ vom Jaja Verlag. Der dicke knubbelige fusselige Diktator hat nicht nur eine schwarze Seele, er ist auch ein Typ wie Du und ich. Nur daß er eben ein Land knechtet. Sonst aber ein netter Typ, direkt zum Verlieben.
Wir haben alle Bände der Reihe bei uns … Probiert es aus:

  Florian L. Arnold   Dez 16, 2018   Allgemein   0 Comment Read More

Lesetipp am 14. 12. 2018

Über eine „Bauzeit“ von 102 Wochen als Webcomic entstanden, gibt es Katharina Greves urkomisches „Das Hochhaus“als Buchrolle von Round-not-Square. Die etwa 7 m lange Buchrolle kann von unten nach oben und umgekehrt gelesen werden – denn Greves urkomische Stockwerk-Episoden sind miteinander verwoben, Lindenstraße für Leser könnte man sagen. Was will die Familie von oben mit diesem irrsinnig großen Fernseher? Warum hat die Frau von unten ihre Tochter zur Castingshow angemeldet und der Mann nebenan nach dem Einbruch nicht die Polizei gerufen? Und warum kommt der Sohn seine Eltern im 11. Stock nicht mehr besuchen, obwohl er selber im gleichen Haus im dritten Stock wohnt?
102 (und mehr) Antworten in dieser saukomischen und genial gezeichneten Buchrolle – Anjas Lesetipp für den heutigen Freitag!

 

  Florian L. Arnold   Dez 14, 2018   Allgemein   0 Comment Read More

Lesetipp am 13. 12. 2018

Buchempfehlung für den Montag: Anna Kalmbach legt uns Astrid Rosenfelds „Kinder des Zufalls“ ans Leserherz!
Seit sechs Jahren in Texas zuhause, erzählt die Autorin gern die verbindenden Geschichten von Europäern und Amerikanern. Maxwell und Elisabeth, er Amerikaner, sie Deutsche, stehen im Zentrum einer Geschichte der Begegnungen durch mehrere Epochen. Da geht es um Europäer, die einst mit dem Schiff in die Neue Welt aufgebrochen sind, um Eltern und Großeltern, um Kriege im „alten Kontinent“ Europa und vieles mehr.
Ein dicht gewobenes, sehr atmosphärisches, oft ganz unvermutet heiteres Buch – wundervoll erzählt, findet Anna Kalmbach.

  Florian L. Arnold   Dez 13, 2018   Allgemein   0 Comment Read More

Lesetipp am 12. 12. 2018

Buchempfehlung für Dienstag: „Verzeichnis einiger Verluste“ von Judith Schalansky. Die Weltgeschichte besteht auch aus Verlusten! Vieles ist nur noch auf Grafiken, Fotografien oder als Notiz in einem Archiv überliefert – anderes existiert nur noch im Kopf einiger weniger Zeitzeugen. Die Wut und die Traurigkeit über viele dieser Verluste ist Schalansky Zeile für Zeile anzumerken, findet Florian. Wie sie den Echos und verwischten Spuren nachspürt, Leere und Legenden miteinander verbindet und das ganze – wie immer – wundervoll buchgrafisch ausstattet, bringt (nicht nur) Florian zum Schwärmen und macht „Verzeichnis einiger Verluste“ zu den schönsten Erscheinungen in diesem Bücherjahr.

 

  Florian L. Arnold   Dez 12, 2018   Allgemein   0 Comment Read More

Lesetipp am 11. 12. 2018

Rasmus empfiehlt heute Susanne Röckels „Vogelgott“, erschienen bei Jung+Jung und Kandidat in diesem Herbst für den Buchpreis. Ein ganz starkes Buch: Susanne Röckel schlägt eine Brücke zwischen Mythos und Moderne, spielt virtuos mit der verschwimmenden Grenze von realer Welt und Aberglaube, zwischen Wahn und Wirklichkeit.
Die starke, bildmächtige Sprache der Münchner Autorin und ihre Kunst, viele Erzählstränge kunstvoll miteinander zu verweben machen dieses Buch zu einem lohnenden Lese-Ereignis – findet Rasmus.

  Florian L. Arnold   Dez 12, 2018   Allgemein   0 Comment Read More

Buchtipp am 10. 12. 2018

Als William Finnegan im Alter von 12, 13 Jahren mit seinen Eltern in den mittleren 60er Jahren nach Hawaii zieht, ist es um ihn geschehen: er füllt seine seelische Leere mit dem obsessiven Surfen.Daraus wird ein Lebensinhalt. So wie Finnegan beschreibt kaum einer die Faszination eines sogenannten Funsports, mit Tiefgang und Würde.

Ganz große Literatur – findet Rasmus und macht „Barbarentage“ zu seinem heutigen Lesetipp!

 

 

  Florian L. Arnold   Dez 09, 2018   Allgemein   0 Comment Read More