Klassiker

Lesung: Die erste Öko-Dystopie der Literatur!

Wir laden herzlich ein zum letzten Abend unseres kleinen Klassiker-Festivals – am kommenden Donnerstag, 24. Januar 2019 um 19:30 Uhr in der Buchhandlung Aegis in der Breiten Gasse 2 in Ulm.

KLASSIKER #7: Theodor Storm – Die Regentrude
Timo Ben Schöfer
24. Januar 2019, 19:30 Uhr
Ort: Aegis, Breite Gasse 2
Vorverkauf: nur AK 
Eintritt: 8 €

„Einen so heißen Sommer, wie nun vor hundert Jahren, hat es seitdem nicht wieder gegeben. Kein Grün fast war zu sehen; zahmes und wildes Getier lag verschmachtet auf den Feldern.“
Feuer- und Wasser-Fantasie, Storms „Regentrude“ ist so etwas wie die erste Öko-Dystopie der Literatur. Das Kunstmärchen des deutschen Dichters Theodor Storm stammt aus dem Jahre 1863.
Timo Ben Schöfer, Schauspieler und Literaturkenner, liest und spielt Theodor Storms Erzählung.

Eine furchtbare Dürreperiode lässt die Pflanzen verdorren und das Vieh verdursten. Die Menschen leiden unter der unerträglichen Hitze. Nur der Wiesenbauer hatte schon vor Jahren eine tiefgelegene Wiese erworben, die noch genug Feuchtigkeit besitzt, um die Heuernte reichhaltig ausfallen zu lassen. Die von der Hitze heimgesuchte Landwirtschaft verursachte eine Teuerung, von der einzig der Wiesenbauer profitierte. Er kann es sich sogar leisten, seiner Nachbarin, der etwa 50-jährigen Mutter Stine, einen Kredit über 50 Taler über den Rückzahlungstermin hinaus zu stunden.
Doch selbst dabei verliert er seinen Vorteil nicht aus den Augen und fordert Stines verbliebene Ländereien zum Pfand.

  Florian L. Arnold   Jan 23, 2019   Allgemein   0 Comment Read More

Rückschau: Konzertlesung Moby Dick

Was für ein phantastischer Abend. Moby Dick (Bernd Wengert in allen Rollen) ganz neu erfahren, dazu die feinnervige, magische Musik Michael Moraveks. Ein wahres Erlebnis im Ulmer „Casino“!
Auf Facebook haben wir einen kleinen Clip vom Abend für alle, die sich erinnern wollen – und alle, die es verpasst haben:

Gepostet von Aegis Buchhandlung am Freitag, 11. Januar 2019

  Florian L. Arnold   Jan 23, 2019   Allgemein   0 Comment Read More

Buchtipp am 9. 12. 2018

Andor Endre Gelléri (1906–1945) galt zu Lebzeiten als Meister der kurzen Erzählform – doch wurde sein Name in Deutschland nie bekannt. Nun hat der Guggolz Verlag 31 Geschichten aus den 1920er- und 1930er-Jahren vorgelegt, in denen es um Ausgegrenzte, Zu-kurz-Gekommene und Durch-das Raster-Gefallene geht. Es wird darin herrlich gezecht, angebandelt, verehrt, gehasst, Trübsal geblasen, gefürchtet und geträumt.
Gelléris existenzielle Erzählungen sind voller Lebensfülle und Weisheit – ein feines Buch aus dem Guggolz Verlag, den uns – samt und sonders – als (nicht nur) heutigen Lesetipp Florian nahelegt. #guggolzverlag#schönebuecher #guggolz

 

  Florian L. Arnold   Dez 09, 2018   Allgemein   0 Comment Read More

Literaturklassiker im Winter

In der Schule quälte man uns mit dem Auswendiglernen von Gedichten, marterte das Schülerhirn mit Ausschnitten aus „Faust“ oder „Glasperlenspiel“. Der Teenager wandte sich ab. Und dann?
Erwachsen geworden stellen wir fest, wie viel uns die „Klassiker“ zu sagen haben, wie tief ihr Einblick ins Menschliche ist, wie sie uns in entfernte Zeiten locken oder mit verblüffender Weisheit fesseln. Wir möchten an sechs Abenden in diesem Winter die Magie der Literaturklassiker entfalten und freuen uns auf diese Programmpunkte.

In Kooperation mit „Aegis Literatur Buchhandlung“ und der vh ulm.

http://literatursalon.net/literaturklassiker-im-winter/

 

  Florian L. Arnold   Okt 22, 2018   Allgemein   0 Comment Read More