Irena Kobald

Lesetipp „Zuhause kann überall sein“

Rasmus und Anja empfehlen „Zuhause kann überall sein“ von Irena Kobald, Freya Blackwood.

Wildfang musste seine Heimat verlassen und vor dem Krieg in ein fremdes Land fliehen. Alles dort scheint kalt, abweisend und vor allem fremd: die Menschen, die Sprache, das Essen und sogar der Wind. Doch dann trifft sie im Park ein anderes Mädchen, das ihr nach und nach die fremde Sprache beibringt und mit ihr lacht.

 

  Florian L. Arnold   Jun 05, 2019   Buchtipp   0 Comment Read More