Indie-Verlag

KEROUAC!

Bei uns gibt es etwas besonders Schönes und Seltenes.
Wir möchten euch diese Schönheit vom Berliner Buchrollenverlag Round not Square ans Herz legen. Zugegeben: Billig ist der Soaß nicht. Aber es ist ein Spaß, ein großer, herrlicher Spaß – eine liebevolle und handwerklich umwerfende Hommage an Kerouacs Urfassung von „On The Road“. Im Originalmanuskript ebenfalls auf Rolle geschrieben, ist Kerouacs Klassiker nun auch als Rolle zu erwerben!

Kerouac (eigentlich Jean-Louis Lebris de Kérouac) schrieb seinen Welterfolg ursprünglich auf Rolle. In einem dreiwöchigen Schaffensrausch arbeitete er an seinem epochalen Roman und tat dabei alles, um nicht in seinem Gedankenfluss unterbrochen zu werden. Fast 40 Meter lang wurde dieses Manuskript – von dessen Re-Veröffentlichung als Buchrolle wir träumen seitdem es uns als Buchrollenverlag gibt.

„Einfach durch die (Schreib-)Maschine gezogen und wirklich kein Absatz … ausgerollt sieht es aus wie eine Straße!“
Jack Kerouac

Die originale Manuskriptrolle hat US-Millionär und Footballclubbesitzer Jim Irsay 2001 für über 2 Millionen US-Dollar ersteigert. Seitdem wurde sie immer wieder ausgestellt, unter anderem in der British Library, dem ZKM Karlsruhe und dem Centre Pompidou, Paris.

„Es gab nichts zu reden. Wir mussten nur gehen.“

  Florian L. Arnold   Jun 14, 2019   Buchtipp, Indie-Verlag, Schönes & Seltenes   0 Comment Read More

Literaturtipp: Ein vergessener Prag-Roman

Vergessen und wiederentdeckt! Margarete Hauschners Prag-Roman „Der Tod des Löwen“.
Prag ist in Aufruhr. Wie ein böses Vorzeichen hängt ein blutroter Meteor über der Stadt. Der böhmische König Rudolf II. leidet unter Verfolgungswahn und fürchtet um seinen Thron. Er beauftragt Alchemisten und Astronomen, seine Macht zu sichern. Als diese keine Lösung finden, zwingt er Rabbi Löw, den Erschaffer des Golems, ihn in die Geheimnisse der Kabbala einzuweihen – und ihm dazu die Kammer von dessen schöner, schwer kranker Tochter zu öffnen.

  Florian L. Arnold   Mrz 16, 2019   Buchtipp, Indie-Verlag   0 Comment Read More

Buchpremiere Gioco delle Ombre

Seit über 20 Jahren sucht und findet die Malerin Gerda Raichle die Motive für ihre von Licht und Schatten geprägten Gemälde im Süden Europas. „Fotorealismus“ ist ein schwaches Label für ihre lichtharten, fantasiendichten Bilder, die in aufwändiger Malweise entstehen und immer einen Hauch von Surrealismus in sich tragen.

Der Autor Florian L. Arnold begleitete in unserem Bändchen ihre Bilder mit Texten, das ergibt vier gemeinsame Reisen in reale und imaginierte südliche (Traum-) Landschaften: Vier Schattenspiele zugleich – so der Titel in Übersetzung –, die uns nicht nur an die Wärme und die Gastfreundschaft des Südens erinnern, sondern auch an das Glück des Erinnerns und die Kostbarkeit, die eine Erinnerung bedeuten kann.

Am 1. Oktober um 19 Uhr stellen uns die beiden Künstler ihr gemeinsames Buch aus der „16er Reihe“ des Axel Dielmann Verlags vor.

 

  Florian L. Arnold   Sep 24, 2018   Indie-Verlag, Schönes & Seltenes   0 Comment Read More

Tübinger Memorandum

Mit einem Offenen Brief richten sich die Professoren Hermann Bausinger und Thomas Knubben als Initiatoren sowie an die 100 weitere Autorinnen und Autoren des Verlags Klöpfer & Meyer als Mitunterzeichner an die Politik und legen vier Vorschläge für den Umgang mit der Verlagskrise vor. „Die Diversität der Literatur droht aufgerieben zu werden im Sog von reiner Marktmacht und Marktgängigkeit“, schreiben die Professoren. Der Markt selbst könne dieses „ästhetische und ordnungspolitische Problem“ nicht lösen.Damit es auch künftig Verlage für das „Denken und Lesen ohne Geländer“ gibt!

https://www.kloepfer-meyer.de/Default.ASP?ShowNews=703

 

  Florian L. Arnold   Sep 12, 2018   Indie-Verlag, Personen   0 Comment Read More