Buchtipp

Vorpremiere: Das Flüssige Land. Mit Raphaela Edelbauer

Unsere „Buchpremieren“-Reihe geht in die nächste Runde mit Raphaela Edelbauers Romanerstling.
Was ist das für ein Roman? Kafkas „Schloss“ im 21. Jahrhundert? Kubins „Andere Seite“ auf Drogen?

19.08.2019 19:30 Uhr
Vorpremiere: Das Flüssige Land. Mit Raphaela Edelbauer

Das flüssige Land

Wir dürfen als Erste in Edelbauers Romanerstling hineinschnuppern, der uns mit einem Universum voller Geheimnisse umfängt (mehr …)

  Florian L. Arnold   Aug 02, 2019   Buchtipp, Veranstaltung   0 Comment Read More

Anja empfiehlt: Felix Frosch

Anja empfiehlt: Felix Frosch von Jane Clarke

Anja empfiehlt uns heute aus der Kinderbuchabteilung diese schöne Vater-Sohn-Geschichte über Mut und Geborgenheit: Der Dschungel steckt voller Geräusche und das ist dem kleinen Frosch Felix ganz schön unheimlich. Auf seinem Weg trifft Felix die unterschiedlichsten Tiere – manche sind freundlich, andere nicht. Zum Glück findet er bald den Weg nach Hause, denn dort wartet jemand ganz Besonderes auf ihn: sein Papa!

 

  Florian L. Arnold   Jul 25, 2019   Buchtipp   0 Comment Read More

Sommerlektüren – ein Leseabend!

Sommerlektüren!
Dienstag, 23. Juli 2019, 19:30 Uhr

Das gehört doch irgendwie zum Urlaub dazu: Koffer packen und Urlaubslektüre aussuchen.
Aber was soll man lesen?

Roman? Sachbuch? Etwas ernstes, etwas lustiges, oder beides …?

Das Aegis Team stellt die schönsten Bücher für entspanntes sommerliches Lesevergnügen vor: Schönes, Spannendes, Skurriles …
Fernweh, Meeresrauschen und Sand-zwischen-den-Zehen-Strandgefühl inklusive!

 

  Florian L. Arnold   Jul 21, 2019   Buchtipp, Veranstaltung   0 Comment Read More

Buchpremiere „Pirina“ mit Tini Prüfert

Lesung „Pirina“ am Donnerstag, 18. Juli 2019
19:30 Uhr bei Aegis in Ulm
Es liest Tini Prüfert

Als unseren Mann für Kunst und Veranstaltungen bei Aegis kennen viele Florian L. Arnold. Daß er aber neben vielem anderen auch Autor ist, kann man an diesem Abend mit der Premierenlesung seines dritten Romans erfahren, in dem es um die großen Themenfelder Flucht, Entwurzelung, Identität geht. Erzählt wird die Geschichte eines Paars, das immer wieder flüchten muß – und ein Leben lang auf der Flucht bleibt.
Der Autor vermag den Heimatlosen sehr überzeugend eine Stimme zu geben. Eine Odyssee durch namenlose Länder und Städte, an deren Ende eine hinreißendeLiebesgeschichte steht. Krieg, Gewalt und Flucht als überzeitliche Themen werden in einer wundersamen, einprägsamen Sprache geschildert.

Wir freuen uns, daß Tini Prüfert (Theater Ulm) die Lesung aus dem Roman übernimmt.
Ferdinand Schlichtig sorgt für den musikalischen Rahmen und Verlegerin Barbara Miklaw wird im Gspräch mit ihrem Autor einige Facetten des Romans beleuchten. Freut euch auf diesen Abend.

Foto Tini Prüfert: Guido Gerlach

 

 

  Florian L. Arnold   Jul 16, 2019   Buchtipp, Personen, Veranstaltung   0 Comment Read More

Lesen für die bessere Welt

Wir empfehlen euch heute Bücher, die unserer Meinung nach einen guten und wertvollen Beitrag zum Verständnis der Welt liefern – und zum Verständnis ihrer schwierigsten Spezies: Uns Menschen.

Rasmus empfielt die Lektüre von Eduardo Viveiros De Castro und Deborah Danowski: In welcher Welt leben?
Die Vorstellungen vom Ende der Welt sind so vielfältig und zahlreich wie ihre Kulturen. Von der Sintflut über nukleare Katastrophen bis zur Vernichtung der Menschheit durch ein Supervirus reichen die Fantasien, die nicht nur die Science-Fiction durchziehen, sondern auch ganze Philosophien und Religionen begründen. Die Philosophin Deborah Danowski und der Ethnologe Eduardo Viveiros de Castro beleuchten in diesem Buch die wichtigsten und verbreitetsten Variationen des Themas vom Ende der Welt. Das Buch weiß an vielen Stellen zu überraschen und lässt einen darüber nachdenken, ob „das Ende“ wirklich das Ende wäre – oder nicht eine große Chance auf einen wirklichen neuen Anfang.

Florian findet „Gegen den Hass“ von Carolin Emcke wichtig. Emcke, eine der wichtigsten Intellektuellen der Gegenwart, findet in ihrem engagierten Essay einen guten Blick auf die bitteren Themen unserer Zeit: Fanatismus, Rassismus, Demokratiefeindlichkeit. Sie analysiert mit Kopf und Herz die polarisierten, fragmentierten Denkschichten und fragt, warum Zweifel nur an den Positionen der anderen, aber nicht an der eigenen zunimmt. Gegen das dogmatische Denken appeliert Emcke, für eine neue Vielstimmigkeit. Beeindruckend und engagiert.

Annemarie Brückner empfiehlt euch „Frei, fair und lebendig – Die Macht der Commons“ von Silke Helfrich, David Bollier.
Ein Buch wie gemacht für unsere enagierte Fair Trade Modemacherin aus Ulm, denn es macht Mut. Wie finden wir zu einer wahrhaft freien, fairen und pluralistischen Gesellschaft? Wie angehen gegen das Gewohnte, das sich so festgegraben hat in unseren Köpfen, in unserem Alltag, in Markt und Staat? Silke Helfrich und David Bollier offenbaren uns überkommene Denkmuster und entwerfen ein Programm für ein gelingendes Miteinander.

Anna plädiert für das „Plastiksparbuch“ und darin „Mehr als 300 nachhaltige Alternativen und Ideen, mit denen wir der Plastikflut entkommen“. Man staunt schon, wo und wie oft Plastik zum Einsatz kommt, und wie oft dieser Plastikeinsatz ganz unnötig ist.
Das umfangreiche Buch führt in das Thema Plastik, Plastikmüll sowie die Folgen für Umwelt und Gesundheit ein und zeigt die derzeit heiß diskutierten Lösungsansätze für das Plastikproblem. Vor allem aber zeigt es über 300 Anleitungen und Ideen für sinnvolle Plastikvermeidung im Alltag. Mit so einem Buch kann man die Welt schon mal ein bißchen besser machen!

 

  Florian L. Arnold   Jul 16, 2019   Buchhandlung, Buchtipp   1 Comment Read More