​IN ZEITEN DES ABNEHMENDEN LICHTS von Eugen Ruge

  Florian L. Arnold   Okt 20, 2019   Buchtipp, Veranstaltung   Kommentare deaktiviert für ​IN ZEITEN DES ABNEHMENDEN LICHTS von Eugen Ruge

Foto: Florian L. Arnold

Alexander Umnitzer, der Enkel, wächst auf in der DDR. Seine Großeltern hatten noch für den Kommunismus gebrannt, als sie aus dem mexikanischen Exil kamen, um ein neues Deutschland aufzubauen. Alexanders Vater kehrte aus der Sowjetunion heim: mit einer russischen Frau, der Erinnerung ans Lager und dennoch mit dem Glauben an die Möglichkeit, alles besser zu machen. Für Alexander wird die Realität in der DDR immer enger, und er geht in den Westen, kurz bevor die Mauer fällt…
Eugen Ruges großartiger Familienroman als Monologstück der Theaterei Herrlingen ist ein Ereignis – eines, das der Autor Eugen Ruge am 12. November selbst besuchen und mit einem anschließenden Gespräch krönen wird.

​IN ZEITEN DES ABNEHMENDEN LICHTS von Eugen Ruge
Sondervorstellung am Di, 12.Nov. um 19 Uhr in der Theaterei Herrlingen > LINK
Mit anschließendem Publikumsgespräch mit Eugen Ruge

 

„Frank Ehrhardt spielt in dem feinsinnig alle wesentlichen Szenen des Romans exrahierenden Theaterabend mit Verve und Spiellaune. Ganz flexibel reagiert er in seinem geschmeidigen Spiel auch auf das Publikum… Ein detailreicher, trauriger, lustiger Abend… Eine berührende Vater-Sohn-Entfremdung…“
(Neu-Ulmer Zeitung, Florian L. Arnold, vom 27.9.2019)

 

Comments are closed.